Die süße Sünde Schokolade

Schokolade
Schokolade

Eine süße Versuchung darf ab und zu nicht fehlen.Schokolade schmeckt gut und macht glücklich. Umso mehr % Kakaoanteil auf der Verpackung steht umso gesünder aber auch bitterer ist sie.

 

Habt ihr schon einmal probiert eine Torte mit Schokoladeschrift zu verzieren oder sonstiges mit Schokolade zu kreieren? Schokoladieren klingt schwieriger als es ist. Mit ein paar einfachen Tricks ist es gar nicht mehr so kompliziert.

 

Besonders wichtig ist die Qualität der Schokolade. Mit reiner Kuvertüre werdet ihr leichter arbeiten können als mit verarbeiteten Schokoladeriegeln aus dem Regal wo beispielsweise schon Nüsse oder sonstige Zutaten hinzugefügt wurden.

 

Weiters ist das genaue temperieren der Schokolade wichtig. Ihr müsst aufpassen welche Schokolade ihr verwendet und sie darf nur sehr langsam geschmolzen werden. Umso dunkler die Schokolade (höherer Kakaoanteil) umso wärmer darf sie nach dem Schmelzen für die Verarbeitung sein. Vor allem bei weißer Schokolade müsst ihr sehr genau aufpassen da sie nur sehr wenig Hitze verträgt.

 

Kuvertüre ist in Form von Schokolinsen und in einem großen Block erhältlich. Solltet ihr den Block verwenden bitte unbedingt vor dem Erhitzen in kleine Stückchen hacken damit sie möglichst regelmäßig schmelzen kann. Durch zu heißes Temperieren kann die Schokolade kleine Bröckchen bilden bzw. wird es schwieriger bei der Verarbeitung und die Farbe glänzt nicht mehr schön.

 

Die ideale Temperatur um mit Schokolade zu arbeiten: 

* Dunkle Schokolade ca. 29°C - 30°C

* Milchschokolade 28°C - 30°C

* Weiße Schokolade 27-28°C.

 

Für jene die gerne öfter mit Schokolade arbeiten ist eine Anschaffung eines Thermometers auf jeden Fall hilfreich :-). Denn wenn die Schokolade 1x zu heiß erhitzt wurde kann sie für Verzierungen leider nicht mehr verwendet werden. Ein weiterer Feind von Schokolade ist Wasser. Wenn ihr also mit Schokolade arbeitet achtet dass Töpfe, sonstige Utensilien und Hände stets trocken sind. Zum trocknen sollte man sie auch nur in einen kühlen Raum und nicht in den Kühlschrank geben, da bei zu kalten Temperaturen schlieren entstehen.

Es gibt verschiedene Arten wie man dann mit der Schokolade arbeiten kann. Entweder ihr füllt die Schokolade in Papiertüllen und könnt z.B. eine Torte mit Schrift oder sonstigen Verzierungen verschönern. Weiters gibt es spezielle Schokoladeförmchen zum ausgießen oder ihr könnt mit der Schokolade zeichnen.

Was ihr dafür braucht:
* Ein auf Papier ausgedrucktes/ gemaltes Motiv(am einfachsten eine Zeichentrickfigur)
* Pauspapier
* Zahnstocher

 

Wie es funktioniert: Legt das Pauspapier über das ausgedruckte Motiv. Anschließend könnt ihr die Konturen mit Zahnstocher und dunkler Schokolade nachziehn. Nachdem die dunkle Schokolade trocken ist könnt ihr das Motiv mit weißer Schokolade ausfüllen. Über Nacht gut trocknen lassen. Am nächsten Tag kann das Papier abgezogen werden - fertig. Ihr werdet staunen wie einfach es ist!


Gutes Gelingen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0