An apple a day - keeps the doctor away?

Apfel
An apple a day


Die Phrase „an apple a day keeps the doctor away“ ist bekannt.

Hält das Sprichwort auch was es verspricht?


Äpfel sind gesund weil sie essentielle Nährstoffe und viele Vitamine beinhalten.


Pektin: ein löslicher Ballaststoff, der unserem Körper hilft den Blutdruck zu regulieren und pflegt die Blutzuckerwerte. Außerdem freuen sich das Herz da das schlechte Cholesterin gesenkt wird und unser Bauch dass die Verdauung unterstützt wird.


Boron: ist wichtig für das Wachstum und hilft unserem Körper „zu funktionieren“. Eine ausreichende Menge an Boron in unserem Körper hilft Osteoporose, Athritis und andere Knochenkrankheiten vorzubeugen. Es stärkt also unsere Knochen!


Querecetin: der gelbe Naturfarbstoff mit seiner antioxidativen Wirkung senkt das Risiko einer Krebserkrankung und wirkt präventiv gegen Alzheimer da der Stoff unsere Gehirnzellen schützt. Achtung: das Schälen von Äpfeln kann die Wirkung drastisch verringern. Der meiste Querecetinanteil ist in der farbigen Schale enthalten.


Vitamin C: stärkt die Abwehrkräfte und die allgemeine Gesundheit. Weiters unterstützt es auch die Wundheilung.


Weitere enthaltene Vitamine: Vitamin A und E sowie Beta Karotin. Weiters kann lt. Experten ein täglicher Verzehr von Äpfeln auch Asthma Symptome lindern und Lungenerkrankungen vorbeugen. Diese köstlichen Früchte haben außerdem wenige Kalorien und man kann sie als gesunde Jause überall hin mitnehmen und als Notfallsnack für den Hunger zwischendurch in die Tasche geben.

 

Einige Tipps:
• Anschaffung eines Apfelspalters (spart Zeit und man bekommt mundgerechte Spalten ohne viel Aufwand)
• Verzehr mit der vitaminreichen Schale
• Abwechslung in der Zubereitung
• Apfelmus ohne extra Zucker aber mit Zimt (Zimt unterstützt den Fettstoffwechsel)
• Apfel mit Ziegenkäse, Honig, Rosmarin und Thymian im Rohr überbacken
• Bratapfel mit Maroni und Zimt gefüllt
• Apfelsmoothie mit Kiwi und Banane
• Joghurt mit Apfelstückchen

 

Also lasst euch den täglichen Apfel gut schmecken!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0