Die Dattel - eine Wunderwaffe in der kalten Jahreszeit!



Jetzt beginnt in Europa die Dattelzeit – doch viele von uns haben die Frucht bereits vergessen. Die Dattel ist eigentlich ein Energiespender über das ganze Jahr hindurch.


Die Dattel wächst auf immergrünen Dattelpalmen. Diese können zwischen 10 und 30 Meter hoch werden. Das Holz wird im Mittleren Osten und in Zentralafrika als Bau- und Brennmaterial verwendet. Die Blätter dienen zum Dachdecken und als Viehfutter. Aus den Blattfasern werden Seile, Körbe und Matten erstellt. Erst nach 6 Jahren trägt ein Dattelbaum erstmals Früchte. Dattelbäume können bis zu 100 Jahre alt werden.


Datteln werden bis zu 3 cm lang und sind dickfleischig. Die Farbe ist leicht gelblich bis braun. Der Geschmack ist leicht honigartig.


Datteln sind wahre Wunderwerke der Natur. Sie sind reich an Vitamin A, Vitamin B (B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9), Vitamin C, Vitamin D, Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor und Kalium Aufgrund ihrer Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine hilft die Dattel gegen chronische Müdigkeit und Anämie. Die in der Dattel enthaltenen chemischen Elemente wie Ferrium, Fiber und Kalium sind für die Gesundheit des Nerven- und Verdauungssystems wichtig. Des Weiteren helfen die Inhaltsstoffe der Datteln bei sehr trockener Haut und brüchigen Nägeln. Bei Damen beugt die Dattel auch Gebärmutterhalskrebs vor. Besonders beliebt sind die Datteln in den Wintermonaten, da sie auch die Fähigkeit besitzen, die Stimmung zu heben.


100 Gramm Datteln geben Energie im Umfang von 276 kcal. Darin enthalten sind 60 Gramm Kohlenhydrate in Form von Frucht- und Traubenzucker. Der Kaliumgehalt liegt bei 656 mg, Magnesium bei etwa 50 mg. Der Fettgehalt liegt bei 0,4 g.


Wir haben für euch ein Dattel Rezepte zum einfachen Nachkochen vorbereitet. Wie einfach – und lecker dieses ist, zeigen wir euch hier:

 

Dattel – Walnuss Häppchen

Was benötigen wir?

    10 Walnüsse

    20 kandierte Datteln

    100 g frische Mascarpone


Die Walnüsse knacken wir vorsichtig um die Nuss selbst nicht zu beschädigen. Wem das zu heikel ist, kann auch bereits geknackte Walnüsse kaufen. Danach die ganze Walnuss halbieren.


Die Datteln schneiden wir vorsichtig der Länge nach auf und entnehmen den Kern. Die Dattel nun aufklappen und jeweils einen halben Teelöffel mit frischen Mascarpone auf die Dattel geben und eine halbe Walnuss draufgeben.


Fertig sind die wunderbaren Dattel-Walnuss Häppchen! Mahlzeit!